Markets.com

Markets.com bietet die Möglichkeit, mit den weltweit am meisten gehandelten CFDs zu handeln, und zwar mit Assets wie Aktien, Währungen, Indizes, Anleihen, ETFs und Rohstoffen, die insgesamt mehr als 2000 verschiedene Assets beinhalten.

Markets.com Erfahrungen 2020

Markets.com versorgt Händler seit 2008 unter dem Namen GFC Markets. Nach der Fusion zwischen dem Unternehmenseigentümer Safecap Investments Limited und TradeFX im Jahr 2010 wurde das Unternehmen umbenannt in GFC Markets.com. Playtech PLC, das an der Londoner Börse notiert und ein Bestandteil des FTSE 250 ist, erwarb TradeFX im Jahr 2015 für 458 Millionen Euro. Darauf folgte eine intensive Umstrukturierung von Markets.com, das seine Plattform für binäre Optionen, TopOption, verkaufte und die meisten seiner Mitarbeiter entließ, mit der Absicht, sich auf das Verkaufs- und Kundenbindungsteam zu konzentrieren. Heute ist dieser Broker in fünf Jurisdiktionen reguliert; er bietet vier Handelsplattformen an, von denen aus Händler Zugang zu über 2.200 Vermögenswerten haben. Die große Mehrheit der Kunden von Markets.com (79%) betreibt ihr Portfolio mit Verlust.

Regulierung und Sicherheit

Die internationale Organisation von Markets.com wird in erster Linie von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und der Financial Sector Conduct Authority (FSCA) in Südafrika reguliert. Die britische Instanz arbeitet unter dem Regulierungsrahmen der Financial Conduct Authority (FCA). Die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) und die New Zealand Financial Markets Authority (FMA) vervollständigen den globalen Regulierungsrahmen. Beide bieten Händlern ein unterschiedliches Handelsumfeld, wobei die ASIC als das wettbewerbsfähigste angesehen wird.

Einlagen bei der britischen Niederlassung sind durch das Financial Services Compensation Scheme (FSCS) geschützt, und zwar bis zu einer Höhe von £85.000, für den unwahrscheinlichen Fall eines Ausfalls. Die zyprischen Portfolios unterliegen der Richtlinie 2014/65/EU oder MiFID II über Finanzinstrumente und der 5. EU-Richtlinie zur Bekämpfung der Geldwäsche, während die EU-Richtlinie 2014/49/EU sicherstellt, dass der Investor Compensation Fund (CIF) Einlagen bis zu 20.000 € abdeckt.

Gemäß den regulatorischen Anforderungen trennen alle operativen Tochtergesellschaften von Markets.com die Kundeneinlagen vollständig voneinander, und dieser Broker ist in allen Gerichtsbarkeiten vollständig konform. Ein hohes Maß an Transparenz ist sichtbar, und die erforderlichen Dokumente werden online verwaltet. Die gesamte Handelsumgebung folgt etablierten Industriestandards, so dass Händler ihre persönlichen und finanziellen Informationen und Einlagen Markets.com anvertrauen können.

Gebühren

Markets.com nahm ein hybrides Modell an, das es zwischen Market-Maker-Ausführung und Straight-Through-Processing (STP) platziert. Das Unternehmen erzielt den Großteil seiner Einnahmen aus einem Aufschlag auf Vermögenswerte. Obwohl für CFDs keine Provisionen aufgeführt sind, gleichen erhöhte Spreads diesen Ertragsverlust aus. Der EUR/USD wird mit einem Mindestpreis von 2,4 Pips notiert, was nach allen Standards übertrieben hoch ist. Index-CFDs sind ebenfalls überbewertet, aber Aktien-CFDs und Rohstoffe sind akzeptabel strukturiert.

Es gelten Swapsätze für fremdfinanzierte Übernachtpositionen, und Kapitalmaßnahmen wirken sich auf Aktien-, Index- und ETF-CFDs aus. Eine Inaktivitätsgebühr von 10 Dollar fällt nach 90 Tagen der Kontoruhe an. Ein- und Auszahlungsgebühren von Dritten können anfallen, Markets.com erhebt jedoch keine zusätzlichen Kosten. Dieser Broker erstattet Händlern alle externen Ausgaben für Einzahlungen, die $2.500 übersteigen.

MT4/MT5-Händler können von ihrer Plattform aus leicht auf Swapsätze zugreifen, indem sie diese Schritte befolgen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Symbol im Market Watch-Fenster und wählen Sie Symbole.
  2. Wählen Sie die gewünschte Währung aus und klicken Sie dann auf Eigenschaften, die sich auf der rechten Seite befinden.
  3. Scrollen Sie nach unten, bis Sie Swap Long und Swap Short sehen.

Was kann ich handeln?

Händler haben eine ausgezeichnete Auswahl von über 2.200 Assets in acht Klassen. Forex-Händler haben mit 67 Währungspaaren, ergänzt durch sechs Kryptowährungen, eine angemessene Auswahl. Eine anlagenübergreifende Diversifizierung wird durch 26 Rohstoffe ermöglicht, während 2.007 Aktien-CFDs den Großteil der Anlagen ausmachen. Größere Handelsmöglichkeiten bieten 42 Index-CFDs, 59 ETFs und 21 Blends. Vier Anleihen-CFDs scheinen eher für Marketingzwecke als für ein angemessenes Engagement zu dienen. Insgesamt ist die Auswahl der Vermögenswerte sowohl für Händler als auch für Vermögensverwalter hervorragend.

Konto-Typen

Markets.com bietet CFD-Konten unter der Marke Marketsx an, und Aktienhandel ist über Marketsi erhältlich. Die Mindesteinlage beträgt $250 oder den Gegenwert in einer anderen Währung. Da verschiedene regulatorische Umgebungen unterschiedliche maximale Hebelwirkung zulassen, sollten Händler die bevorzugte Einheit in Betracht ziehen. CySEC begrenzt sie auf 1:30, während ASIC 1:500 unterhält. Marketsx ist ideal für Händler geeignet, und Marketsi ist die geeignete Wahl für Investoren. Qualifizierte Händler können ein Upgrade auf ein professionelles Konto in Erwägung ziehen, bei dem die maximale Hebelwirkung auf 1:300 für die CySEC regulierte Einheit erhöht wird. Dieser Broker implementierte eine einfache, transparente Kontostruktur; er behandelt alle Privatkundeneinlagen gleich, ohne den Versuch, überlegene Dienstleistungen für bedeutendere Portfolios zu vermarkten.

Handelsplattformen

Markets.com bietet eine maßgeschneiderte Handelsplattform für Marketsx und Marketsi. Beide sind unter Trading Tools aufgeführt, die aus Blogger-Meinungen, Hedge-Fonds-Investitionsvertrauen, Insider-Trades, Empfehlungen von Handelsanalysten, Trends im Handel, Acuity News Alerts, Acuity News Trading Sentiment, Signalen, verwandten Instrumenten, Advanced Charting, Finanzkommentar, Advanced Alerts, Thomson Reuters Stock Report und Dow Jones News auf Marketsx bestehen. Es bietet sowohl manuellen Händlern als auch Anlegern ein umfassendes Instrumentarium, um bessere und fundiertere Entscheidungen zu treffen und weist auf einen echten Service von Markets.com hin, um die Handelsergebnisse engagierter Händler zu verbessern.

Die im Einzelhandel beliebte MT4-Handelsplattform unterstützt automatisierte Handelslösungen in vollem Umfang, es wird jedoch nur die einfachste Version zur Verfügung gestellt. Als solche fehlen ihr wesentliche Handelsfunktionen und sie stellt eine minderwertige Wahl dar, es sei denn, die Händler haben bestehende Lösungen auf der MT4-Infrastruktur entwickelt. Tausende von Add-ons stehen kostenlos zur Verfügung, aber diejenigen, die erforderlich sind, um das volle Potenzial der Plattform freizusetzen, sind kostenpflichtig. Die gescheiterte Nachfolgeplattform MT5 ist ebenfalls verfügbar. Bedauerlicherweise ist keines der von Markets.com entwickelten Handelswerkzeuge mit MT4 oder MT5 kompatibel.

Einzigartige Funktionen

Für Investoren steht bei Marketsi ein Strategy Builder zur Verfügung, der den Analyseprozess unterstützen soll. Es ist immer lobenswert, einzigartige Instrumente zur Verbesserung des Handelsergebnisses anzubieten; angesichts der begrenzten verfügbaren Informationen bleibt jedoch unklar, wie dieses Instrument zur Strategieentwicklung tatsächlich funktioniert. Ein weiterer positiver Aspekt bei Markets.com ist die Ausführungsstatistik. Im Jahr 2019 wiesen über 86% der Aufträge keine oder positive Abweichungen auf; das ist ein Hinweis auf einen gut geführten und transparenten Prozess.

Recherche und Bildung

Die 14 Handelswerkzeuge, die von Markets.com zur Verfügung gestellt werden, generieren den Großteil der Recherche. Das Wissenszentrum besteht aus XRay, Nachrichten, Analysen und Webinaren. XRay, das innerhalb der firmeneigenen Handelsplattformen verfügbar ist, ist der Live-Stream dieses Brokers, der tägliche Analysen und Diskussionen über marktbezogene Entwicklungen bietet. Der Nachrichtenteil ist mit frischem Inhalt gefüllt, in erster Linie mit einer Diskussion von Eilmeldungen und deren Auswirkungen auf die Vermögenswerte; er wird den Händlern in gut aufbereiteter Form angeboten. Der gesamte Recherchedienst von Markets.com stellt einen der wichtigsten Vermögenswerte dar, die gepflegt werden.

Eine Analyse-Kategorie ist zwar aufgeführt, wird aber durch Lehrmaterial ersetzt. Sie ähnelt einer Neuaufnahme und erscheint fälschlicherweise falsch gekennzeichnet. Ein enormes lehrreiches Hilfsmittel ist eine Reihe von 60-minütigen Webinaren. Die Registrierung ist kostenlos, und die Länge lässt auf eine detaillierte Behandlung jedes Themas schließen. Einige grundlegende Einführungsartikel sind ebenfalls verfügbar. Die Bildungsabteilung ist akzeptabel und aufrichtig, liegt aber weit hinter der Qualität und Tiefe der angebotenen Recherche zurück.

Kunden-Support

Der Kundensupport ist rund um die Uhr und 5 Tage die Woche verfügbar und wird in erster Linie über Telefonsupport oder Live-Chat angeboten. Über ein Webformular können auch Anfragen eingereicht werden, während der FAQ-Bereich versucht, die häufigsten Fragen zu beantworten. Markets.com bietet auch eine Betrugsüberwachung, um Händler über gefälschte Webseiten und gefälschte E-Mails zu informieren und zu warnen. Ein spezieller Abschnitt für Beschwerden wird ebenfalls unterhalten. Es ist unwahrscheinlich, dass die meisten Trader bei diesem gut geführten Broker Unterstützung benötigen, aber er ist im Bedarfsfall leicht zugänglich.

Eröffnung eines Kontos

Neue Kundenkonten werden über eine Online-Anwendung nach etablierten Industriestandards bearbeitet. Markets.com benötigt lediglich eine E-Mail und ein Passwort, um den ersten Schritt abzuschließen. Trader haben auch die Möglichkeit, ihre Kontowährung auszuwählen, und dieser Broker ermöglicht den Abschluss dieses Prozesses über Google-, Facebook- oder Apple-Konten. Die Kontoverifizierung ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zur Einhaltung der AML/KYC-Regeln obligatorisch. Eine Kopie der ID des Händlers und ein Wohnsitznachweis genügen in der Regel für diesen letzten Schritt. Angesichts der beispielhaften regulatorischen Erfolgsbilanz von Markets.com können Trader diesem Broker mit persönlichen Dokumenten und Einzahlungen voll vertrauen.

Einzahlungen und Abhebungen

Die verfügbaren Ein- und Auszahlungsoptionen umfassen Banküberweisungen, Kreditkarten, Neteller, Skrill, PayPal, schnelle Banküberweisungen, Sofort und iDeal. Die Mindesteinzahlung beträgt $250 oder den Gegenwert in einer anderen Währung, und der Mindestbetrag für Abhebungen hängt von der Zahlungsoption ab, liegt aber in der Regel zwischen $5 und $100. Markets.com erhebt keine zusätzlichen Gebühren, es können jedoch Gebühren von Dritten anfallen. Bearbeitungszeiten sind nicht vorgesehen. In Übereinstimmung mit den AML-Bestimmungen muss der Name auf dem Handelskonto mit dem des Zahlungsabwicklers identisch sein.

Zusammenfassung

Markets.com ist ein gut etabliertes Brokerunternehmen mit hervorragendem Firmeneigentum. Das globale Regelwerk und seine vollständige Einhaltung, zusammen mit einem transparenten Ansatz und bemerkenswerten Ausführungsstatistiken, schaffen ein vertrauenswürdiges Handelsumfeld. Auch wenn Markets.com ein Market Maker bleibt, hat es das Straight-Through-Processing-Modell (STP) übernommen, was die Attraktivität für engagierte Händler und Vermögensverwaltungsfirmen erhöht.

Mit über 2.200 verfügbaren Vermögenswerten eignet sich die Auswahl für Anfänger und fortgeschrittene Trader gleichermaßen. Reine Forex-Händler werden die Spreads erhöht finden, während die Vielfalt der Währungspaare akzeptabel ist. Markets.com ist ideal für aktienorientierte Portfolios geeignet, bei denen die Auswahl und die Kostenstruktur wettbewerbsfähig sind. Rohstoff-, Index- und ETF-CFDs bieten ausgezeichnete Diversifizierungsmöglichkeiten über verschiedene Anlageklassen hinweg.

Insgesamt vierzehn Handelswerkzeuge verbessern die Handelsumgebung, die neben den Handelsplattformen MT4 und MT5 auch eigene Handelsplattformen für Marketsx und Marketsi umfasst. Die angebotene Recherche ist sowohl qualitativ als auch quantitativ hervorragend und platziert Markets.com im obersten Viertel. Neue Händler haben Zugang zu einem akzeptablen Bildungsbereich. Die allgemeine Produkt- und Dienstleistungsauswahl gewährt Markets.com eine echte Berücksichtigung als primäre Wahl für das Portfoliomanagement.

FAQ

Ist Markets.com ein guter Broker?

Eine große Auswahl an Vermögenswerten wird durch ein sicheres und geschütztes Handelsumfeld ergänzt. Zwei firmeneigene Handelsplattformen (neben MT4 und MT5) und eine ausgezeichnete Auswahl an Handelswerkzeugen und Recherchemöglichkeiten bestätigen die Platzierung dieses Brokers im obersten Viertel der Branche.

Ist Markets.com seriös?

Die vollständige Einhaltung von fünf globalen Regulierungsbehörden in Verbindung mit einem transparenten Geschäftsmodell macht Markets.com zu einem seriösen Broker.

Wie handeln Sie bei Markets.com?

Neben MT4 und MT5 wird der CFD-Handel über Marketsx und der Aktienhandel über Marketsi von seinen eigenen Handelsplattformen aus angeboten.

Wie hoch ist die Mindesteinlage bei Markets.com?

Eine Mindesteinlage von $250 oder ein entsprechendes Währungsäquivalent ist erforderlich.

Ist Markets.com für neue Händler geeignet?

Eine echte Bildungsabteilung bietet eine grundlegende Einführung, während 60-minütige Webinare für neue Händler von enormem Wert sind. Die hausinterne Forschung liefert aktuelle Handelsideen, und die allgemeine Produkt- und Dienstleistungsauswahl macht Markets.com zu einem geeigneten Broker für neue Händler und erfahrene Profis gleichermaßen.

Copyright © 2020 Online-Sportwetten-Profi.com - Rechtlicher Hinweis: Voraussetzung für die Nutzung unserer Webseite ist die Vollendung des 18. Lebensjahres sowie die Beachtung der für die jeweilige Person geltenden Glücksspielgesetze.